jzipp-online / Eisenbahn und Industrie im steirischen Randgebirge

Loks & Wagen

Die Eisenbahnstrecken im steirischen Randgebirge stellten von jeher hohe Anforderungen an den Betriebsdienst. Ganz besonders galt dies für den Güterverkehr, der geprägt war durch hohe Zuglasten bei starken Steigungen und engen Bogenhalbmessern.

In den 40er und 50er Jahren kamen vor den Kohlezügen starke Maschinen wie die deutschen Einheitsbauarten 50, 52 und 86 zum Einsatz. Das übrige Geschäft besorgten die ehemaligen österreichischen Reihen 270, 80.9, 81 und 580. Im durchgehenden Leig-Verkehr waren immer wieder 109er und 429er anzutreffen. Letztere wurden auch im eher schwach ausgeprägten Personenverkehr auf der Hauptlinie eingesetzt. Auf der Lokalbahn besorgten 178er und 378er das Geschäft und auf der Verbindungslinie zur Graz-Köflacher-Bahn konnte man alte Südbahnmaschinen neben modernen Schienenbussen antreffen. 

Daneben wurden im steirischen Randgebirge immer wieder auch Splittergattungen eingesetzt, die zum Teil hier ihr letztes Einsatzgebiet fanden, wie eine alte 73er im Bahnhofsverschub, die letzten württembergischen K im Schiebebetrieb und alte 97er und 99er auf der Lokalbahn. 

Von besonderem Interesse waren aber auch die Fahrzeuge der privaten Werksbahnen und der Waldbahn, die zum Teil durchaus über einen zeitgemäßen Fahrzeugpark verfügten, wenngleich natürlich auch hier chronische Geldknappheit immer zur Beschaffung gebrauchter und älterer Fahrzeuge zwang. 

All dies trug dazu bei, dass in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts das steirische Randgebirge ein besonderes Refugium für Eisenbahnfreunde darstellte, konnte man hier doch viele verschiedene Fahrzeuge, auch viele ältere Typen, noch im harten Betriebseinsatz antreffen.

Personenwagen

- in Arbeit -

Postwagen

- in Arbeit -

Werkbahnen

- in Arbeit -

Und welchen Beitrag leistet dazu unsere Modellbahnindustrie?

Leider deckt unsere Modellbahnlieferindustrie noch lange nicht alle meine Wünsche ab, sieht man von Kleinserienmodellen ab. Da ich den Selbstbau von Fahrzeugen aus vielerlei Gründen bis auf weiteres vollständig zurückgestellt habe, muss es daher auch ein Kapitel Wunschmodelle auf meiner Website geben... [hier weiterlesen]

 

Da ich allerdings durchaus die Meinung vertrete, dass der österreichische Modellbahner generell nicht unzufrieden zu sein braucht, möchte ich dies auch zum Ausdruck bringen und wähle Modelle in 3 verschiedenen Kategorien zu meinem persönlichen Modell des Jahres... [folgt in Kürze]