Betriebspraxis

Kadee-Entkuppler im Testbetrieb

Ich habe mich vor einiger Zeit dazu entschlossen, die Fahrzeuge auf meiner Modellbahnanlage mit Kadee-Kupplungen auszustatten. Nachdem die Anzahl der zur Zeit eingesetzten Fahrzeuge überschaubar ist, betrachte ich das als Pilotphase, um Erfahrungen zu mit dieser Kupplung, aber auch mit den notwendigen Entkupplern zu sammeln. 

Folgende 2 Überlegungen waren für mich maßgeblich, die Kadee-Kupplungen einzusetzen:

  1. Relativ sanftes Einkuppeln; das geht auch in Bögen, hängt aber auch von den Fahrzeugen mit ab. Kurze Zweiachser kann man schon bei R=50cm kuppeln
  2. Entkuppeln funktioniert per Magnet von unten. Dazu gibt es mehrere Lösungen, an denen ich zum Teil noch herumexperimentiere. Was ich jetzt schon sagen kann: mit dem festeingebauten Magneten funktioniert das wunderbar. Wenn die Kupplungen richtig eingestellt sind und man digital mit einer Lok langsam heranfahren kann, braucht man nie mehr hinzugreifen.
Kadee-Entkuppler im Versuchsbetrieb: Zum Abspielen des Videos auf das Bild klicken

Meine ersten Versuche befassen sich mit den festen Entkupplermagneten von Kadee, hier verwendet in der Variante zum Einbau zwischen den Schienen. Diese Lösung habe ich derzeit bei allen Gleisen in meinem Regalbahnhof in Erprobung. Daneben gibt es auch unterirdisch fest einbaubare sowie elektromagnetische Varianten. Dazu mehr in Kürze.